Mitglied im Deutschen Retriever Club e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

A-Wurf

Zucht
Liebe Besucher,
wir möchten Ihnen folgende Daten zu unserem A- Wurf mitteilen:


Die Verpaarung hatte am 20.03.2019 stattgefunden.
Eine Überprüfung der Trächtigkeit per Ultraschall haben wir am 15.04. durchgeführt.
Das Ergebnis war positiv. Die genaue Anzahl der Welpen lässt sich allerdings mir dieser Methode noch nicht feststellen, dass haben wir 10 Tage vor dem Geburtstermin nachgeholt.
Alles bestens.

Die durchschnittliche Tragzeit beträgt 63 Tage. Da alles nach Plan lief, konnten wir somit mit einer Geburt um den 22.05. rechnen.
Die tatsächliche, für die Hündin sehr fordernde und anstrengende Geburt war dann am 23.05.2019.
Zwei gesunde Hündinnen und drei putzmuntere Rüden haben an diesem Tag das Licht der Welt "erblickt". Was allerdings medizinisch nicht möglich ist, da sie ja blind geboren werden.
Dann kamen acht wirklich anstrengende Wochen der Aufzucht und der Sozialisierung sowie die täglich 24 Stunden dauernde Observierung.
Wir waren dann auch relativ platt, insbesondere der fehlende Schlaf machte einem schon zu schaffen.

Die Welpenabgabe erfolgt grundsätzlich immer erst nach der Wurfabnahme durch einen Zuchtwart des Deutschen Retriever Clubs,
wobei der gesamte Wurf im Beisein der Mutterhündin am Wohnsitz und im Beisein des Züchters abgenommen wird.


Die Wurfabnahme und die Eintragung der Welpen darf (und soll natürlich auch) erst in der 8. Lebenswoche (ab dem 50. Lebenstag) der Welpen erfolgen.
Auch hier ist alles bestens verlaufen, große Anerkennung für unser Engagement. Hat auch uns wirklich gefreut.
Die Welpen hätten wir nun ab dem 18. Juli abgegeben können, tatsächlich erfolgte die erste Abgabe am 23.07.

Jeder Abgabetag war mit Sicherheit ein sehr trauriger Tag, aber erstens haben wir das Glück einen Welpen behalten zu dürfen und zweitens
haben wir hoffentlich mit unserer Auswahl  die besten Plätze für unsere Welpen gefunden.

Für die neuen Besitzer ist das natürlich ein wunderbarer Zeitraum, können sie doch auch gleich im Freien ihre Goldstücke so richtig genießen und der Welpe selbst hat natürlich auch sehr viel Freude an der schönen Jahreszeit.
Insgesamt war es ein unglaubliches Erlebnis, nicht immer leicht aber mit Sicherheit eine unvergessliches.

Nächster Wurf?
Warten wir es ab.



Unterstüzung und Betreuung bei der Aufzucht ist schon garantiert:


Zurück zum Seiteninhalt